K.haos-Prinz
News:
Neues Gedicht Fallen und neues bei Vampire Story, Passwort auf anfrage!!!
Ich bin der K.haos-Prinz, bin 21 Jahre und komme aus Köln. Ich mach eine Ausbildung zum MaTSe und programmiere auch gern in meiner Freizeit. Aber mehr über mich erfahrt ihr bei K.haos-Prinz.
Evanescence

Evanescence(engl. Dahinschwinden) ist eine Alternative-Rock-Band aus Little Rock, Arkansas, die 1998 von Amy Lee(Liedsängerin, Pianistin und Songschreiberin) und Ben Moody gegründet wurden ist.
Beide lernten sich in einen Jugendcamp in Arkansas kennen und entdeckten die gemeinsame Liebe für Jimi Hendrix und Björk. Sie begannen gemeinsame Stücke zu schreiben, anfangs "Solitude" (von Amy Lee), gefolgt von "Understanding" (von Ben Moody), "Give unto Me" (von Amy Lee) und "My Immortal" (von Ben Moody). Diese wurden nochmal textlich und musikalisch von Amy Lee überarbeitet.
Als Bandname kamen "Childish Intentions" und "Stricken" in Frage, doch sie entschieden sich doch für "Evanescence", Amy Lee fand diesen mysteriös und gut klingend.

Nach dem das erst Offizielle Album erschienen ist, verlies Ben Moody im Oktober 2003 auf der Europatour die Band. Ben Moody rechtfertig sich so: “Zu dieser Zeit war es einfach schon so eindeutig, dass [Amy und ich] zu zwei komplett unterschiedlichen Menschen geworden waren […] Wir hatten für nichts mehr die gleichen Wünsche, speziell unserer Karrieren betreffend“. Amy Lee’s Reaktion war so: “Es war eigentlich eine Erleichterung. Ich meine das nicht negativ Ben gegenüber, aber wir alle hatten viel durchgemacht und waren an einem Scheidepunkt. Und die Sache ist, wir waren an einem Punkt, an dem wir nicht mehr in der Lage gewesen wären, ein zweites Album zu machen, hätte sich nicht etwas geändert“

Evanescence kombiniert Nu Metal und Alternative Rock mit weiblichem Gesang. Zu den Einflüssen der Band zählen unter anderem Tori Amos, Linkin Park, Sarah McLachlan, Rage Against the Machine und Type O Negative

Alben

• 2000: Origin (limitiert auf 2500 Stück)
• 2003: Fallen
• 2004: Anywhere but home (live Album)
• 2006: The Open Door

Singels

• 2003: Bring me to life (feat. Paul McCoy)
• 2003: Going under
• 2003: My Immortal
• 2004: Everybody’s Fool
• 2006: Call me if you Sober
• 2007: Lithum
• 2007: Sweete Sacrifice
• 2007: Good Enough

EPs
• 1998: Evanescence (limitiert auf 100 Stück)
• 1999: Sound Asleep (limitiert auf 50 Stück)
• 2003: Mystery

DVDs
• 2004: Anywhere But Home (enthält den Video-Mitschnitt des Live-Konzertes in Paris sowie die vier Videos aus Fallen und ein Bonusvideo mit der Performance von Bring Me to Life in Las Vegas)

Auszeichnungen
• 2003: Billboard-Award New Group Artist of the Year
• 2003: Billboard-Award Soundtrack Single of the Year für Bring Me to Life
• 2004: Grammy Award Best New Artist
• 2004: Grammy Award Best Hard Rock Performance für Bring Me to Life
• 2004: Echo Rock/Pop Gruppe International
• 2004: Echo Alternative-Gruppe International für Fallen
• 2007: MTV Latin America Award Best International Rock Artist








Gratis bloggen bei
myblog.de